Spielszene aus Brasilien - Australien

01:43 min | 13.06.2019 | Das Erste

Australien - Brasilien 3:2

Nur zu Beginn machte Brasilien die Musik, am Ende sangen nur noch die Australierinnen. Sie bezwangen den Favoriten mit 3:2. Die Schiedsrichterin hatte alle Hände voll zu tun.

Nachrichten

Australien dreht Partie gegen Brasilien

von Olaf Jansen

Australien hat einen eminent wichtigen Sieg in der Gruppe C gelandet. Die "Matildas" drehten die schon aussichtslos erscheinende Partie gegen Brasilien. Nach einem 0:2-Rückstand kam das Team von "Down Under" noch zu einem 3:2 (1:2)-Sieg.

Von Beginn an mussten sich die Brasilianerinnen, die wieder auf die zuletzt verletzt fehlende Marta zurückgreifen konnten, gegen das vehemente und kraftstrotzende Angriffsspiel Australiens stemmen. Über beide Außen machten die "Matildas" viel Druck und Brasiliens Abwehr schwamm. Sie wurde aber nicht bezwungen - und das musste man den Australierinnen in dieser Phase zum Vorwurf machen. Trotz drückender Überlegenheit in den ersten 15 Minuten kamen sie zu keiner einzigen echten Torchance.

Allerdings: Sie haderten auch nicht ganz zu Unrecht mit der Unparteiischen. Esther Staubli aus der Schweiz verweigerte Australien in der 20. Minute wegen vorangegangenen Handspiels einen möglichen Foulelfmeter. Sechs Minuten später pfiff sie einen auf der anderen Seite - und übersah hierbei ein Handspiel der später Gefoulten Leticia Santos. Brasiliens Marta tangierte das alles nicht. Sie griff sich den Ball und verwandelte eiskalt links unten - 1:0 für ein effizientes Brasilien. Und Martas insgesamt 16. Treffer bei WM-Endrunden - einsamer Rekord.

Brasilien - zwei Chancen, zwei Tore

Wie wenig Tormöglichkeiten Brasiliens erfahrene Mannschaft braucht, erwies sich wenig später erneut: Ein herrlicher Angriff über links endete in einer Flanke auf Cristiane, die aus elf Metern einen Weltklasse-Kopfball ansetzte und zum 2:0 traf (38.). Ihr vierter Turniertreffer. Brasiliens zweite Chance ergab auch gleich den zweiten Treffer.

Daran konnten sich die Australierinnen ein Beispiel nehmen. Und das taten sie auch. Als sich wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff alle schon auf die Pause vorbereiteten, zeigte sich Caitlin Foord vor dem Tor hellwach und verwandelte eine Flanke von links geistesgegenwärtig aus drei Metern zum 1:2-Anschlusstreffer.

Marta raus, Australien dreht das Spiel

Australien war nun wieder im Spiel und Brasiliens Coach Vadao nahm zur Pause mit Marta (33.) und Formiga (41.) zwei seiner Routiniers vom Feld - vielleicht um mit jüngeren Spielerinnen mehr Tempo ins eigene Spiel zu bekommen. Doch der Schuss ging nach hinten los. Denn Australien nutzte die neue Situation auf dem Feld, um die Partie zu drehen.

Zunächst sah Brasiliens Torfrau Barbara in der 58. Minute nicht gut aus, als sie einen eher harmlosen Distanzschuss von Chloe Logarzo zum 2:2 passieren ließ. Acht Minuten später erneut Slapstick beim Führungstreffer Australiens: Brasiliens Innenverteidigerin Monica unterlief nach langem Flugball per Kopf ein lupenreines Eigentor.

Spannung in der Gruppe

Dabei blieb es, weil Brasilien einfach nicht mehr genug Kraft hatte, um dem Spiel eine erneute Wende geben zu können. Was bedeutet, dass es in der Gruppe C noch richtig spannend wird. Italien, das am Freitag (14.06.19) sein zweites Gruppenspiel gegen Jamaika bestreitet, Brasilien und Australien liegen aktuell mit jeweils einem Sieg gleichauf.

FIFA Frauen WM 2019
Australien : Brasilien

13.06.19 18:00 Uhr, Spieltag 2 · Vorrunde, Gruppe C

Australien

Williams - Carpenter, Kennedy, Catley, Kellond-Knight - Yallop, Van Egmond, Logarzo - Gielnik (71. Raso), Kerr, Foord (90.+5 Roestbakken)

3

Brasilien

Bárbara - Letícia Santos, Kathellen, Monica, Tamires - Debinha, Formiga (46. Luana), Thaisa, Andressa Alves - Cristiane (75. Beatriz), Marta (46. Ludmila)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Ergebnis

  • 3:2 (1:2)

Tore

Strafen

Bes. Vorkommnisse

  • Tor (Australien) nach Videobeweis (66.).

Ort

  • Montpellier

Zuschauer

  • 17000

Schiedsrichter

  • Esther Staubli (Schweiz)

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | FIFA Frauen WM 2019 | 08.06.2019 | 16:00 Uhr

Stand: 13.06.19 19:49 Uhr