Deutschlands Celia Sasic jubelt. © Imago/foto2press

Deutsches Team

Sasic holt Torjägerkrone - Lloyd beste Spielerin

Celia Sasic hat bei der WM in Kanada die Torjägerkrone gewonnen. Als beste Spielerin des Turniers wurde US-Spielführerin Carli Lloyd ausgezeichnet.

Sasic hatte ebenfalls auf der achtköpfigen "Shortlist" des Fußball-Weltverbands FIFA für den Goldenen Ball als beste Spielerin gestanden. An der überragenden Weltmeisterin Lloyd, die beim 5:2 im Finale gegen Japan drei Tore markierte, führte allerdings kein Weg vorbei. Beide haben sechs Treffer erzielt, die deutsche Stürmerin sicherte sich jedoch den Goldenen Schuh, weil sie dafür weniger Zeit benötigte (Sasic 553 Einsatzminuten/Lloyd 630). Letztmals hatte in Birgit Prinz beim Turnier 2003 in den USA eine Deutsche diesen Titel gewonnen. Die Ehrenspielführerin des Nationalteams erzielte seinerzeit sieben Tore.

Freuen konnte sich Sasic über ihre Auszeichnung jedoch nicht so recht: "Ich würde diese Trophäe lieber gegen eine andere eintauschen. Später werde ich vielleicht darauf zurückblicken und stolz sein. Doch wir haben hier unser Ziel nicht erreicht, deshalb ist es im Moment nicht leicht, an das hier zu denken."

Solo erhält Goldenen Handschuh

Den Goldenen Handschuh für die beste WM-Torhüterin erhielt die US-Amerikanerin Hope Solo. Auch Deutschlands Keeperin Nadine Angerer (Portland Thorns FC), die ihre Länderspielkarriere in Kanada beendet hat, hatte zu den drei Kandidatinnen für den Goldenen Handschuh gezählt. Der Titel wurde nach 2003 (Silke Rottenberg), 2007 (Angerer) und 2011 (Solo) das vierte Mal vergeben.

Deutsches Team

Celia Sasic: Das "Steh-Auf-Fräulein"

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 04.07.2015, 21.45 Uhr 

Stand: 06.07.15 13:40 Uhr